Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Bundestagswahl am 26.09.2021

ÖDP stellt sich den Fragen der Bürger.

Rolf Sihr (Bundestagsdirektkandidat), Christian Kerschl (Vorsitzender KV DEG) und Marion Sihr beim Infostand in Deggendorf.

Zur Bundestagswahl veranstaltet der Kreisverband Deggendorf, Infostände, an denen sich die Wähler über die Politik und die Ziele der ÖDP informieren können. Am Samstag, den 4.09.21 hat dieser Station in Deggendorf gemacht. Viele Bürger haben die Möglichkeit genutzt, Ihre Fragen und Sorgen auch an den Bundestagsdirektkandidaten, Rolf Sihr, zu stellen. Es zeigt sich, dass viele Menschen die Notwendigkeit vom Umwelt- und Klimaschutz sehen, aber Angst davor haben, dass zusätzliche Kosten auf sie zukommen. Insbesondere die viel diskutierte Mobilitätswende, bereitet den Menschen erhebliches Unbehagen. Nicht nur die steigenden Treibstoffpreise, sondern auch der Verlust von Arbeitsplätzen in der Autoindustrie sind ein Thema. Mit der Forderung, dass der Wandel zu mehr Klima- und Umweltschutz sozial gerecht mit einer Reform der sozialen Sicherungssysteme, und mit einer Abkehr von dem auf Wachstum ausgerichteten Wirtschaftssystem erfolgen muss, kann die ÖDP Antworten auf diese Ängste und Nöte liefern. Weitere große Themen sind der Tierschutz sowie die Korruption und der Lobbyismus. Auch hier liegt die ÖDP voll auf der Linie der Menschen. Frei von Konzernspenden betreiben wir unabhängige Politik für alle Bürger und fordern ein wirksames Lobbyregister. Zustimmung finden wir auch in der Forderung nach bundesweiten Volksentscheiden. Der nächste Infostand ist am 11.09.21 in Freyung vorgesehen. Auch in Osterhofen und wiederholt in Deggendorf werden Rolf Sihr und die ÖDP dem Bürger Fragen beantworten.

Zurück