Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Radentscheid-Bayern

ÖDP unterstützt mit Unterschriftensammlung

ÖDP unterstützt den Radentscheid-Bayern.

KV-Vorsitzender präsentiert die Unterschriftensammlung für den Radentscheid.

Am 3. Juni 2022, dem Welt-Fahrrad-Tag, haben ADFC und der VCR verkündet, ein Bürgerbegehren für ein Radgesetz in Bayern zu starten. Seit dem 16.06.22 können die Bürger dieses Begehren mit Ihrer Unterschrift unterstützen. Weitere Infos unter www.radentscheid-bayern.de.

Auch im Landkreis Deggendorf sind wir von einer guten Infrastruktur für den Radverkehr weit entfernt, so Rolf Sihr, Kreisvorsitzender der ÖDP-Deggendorf. Immer wieder haben Politiker Verbesserungen angekündigt. Die Umsetzung dieser blieben sie in der Regel jedoch schuldig. So fehlen nach wie vor Radwege, häufig gibt es gefährliche Straßenquerungen oder Radfahrer werden durch Querabsperrungen schikaniert. Zudem müssen Radfahrer die Wege oft mit der Landwirtschaft, Fußgängern und vielen anderen teilen, was immer wieder zu Konflikten führt. Christian Kerschl, stellvertretender Kreisvorsitzender, ist überzeugt, dass mit dem Radgesetz für Bayern, der notwendige Anschub für den Radverkehr erreicht werden kann und der Verkehrswegebau nicht mehr nur auf die Kraftfahrzeuge fokussiert wird. Letztendlich ist der Radverkehr ein wichtiger Baustein zur klimafreundlichen Mobilitätswende.

Unterschriftenlisten für den Radentscheid-Bayern gibt es beim ÖDP-Kreisverband Deggendorf, (www.oedp-deggendorf.de), der sich als Sammelstelle zur Verfügung gestellt hat.
Wie hoffen auch im Landkreis Deggendorf auf eine breite Unterstützung für das Bürgerbegehren, so Rolf Sihr.

 

Kreisvorsitzender Rolf Sihr im Interview mit "Deggendorf aktuell"

https://epaper.straubinger-tagblatt.de/issue.act?issueId=140785&issueMutation=ADE&issueDate=20220721&region=doa

Zurück